Eine Brennmethode der besonderen Art

Lass den Zufall spielen! Die vorgebrannte und oberflächenbehandelte Keramik wird ganz langsam in ein Lagerfeuer hineingeschoben, bis sie ganz in der Glut versunken ist. Jetzt ist es an der Zeit, sich zu entspannen, denn erst nach etlichen Stunden können die Werke mit großer Spannung aus der Hitze herausgeholt werden. Wie sie wohl geworden sind? Es können sich dabei wunderschöne Flammenspuren von Schwarz und Grautönen auf der Oberfläche entwickelt haben.